Outdated version of the documentation. Find the latest one here.

Gemeinsame Eigenschaften von Zusammenstellunselementen

Zusammenstellungselemente besitzen eine Reihe von allgemeinen Eigenschaften die Sie am unteren Ende des Elementeigenschaften Reiters finden: Position und Größe, Rahmen, Hintergrund, Elementkennung und Darstellung (siehe figure_composer_common_1).

Figure Composer Common 1:

../../../../_images/common_properties.png

Allgemeiner Elementeigenschaften Dialog

  • Der Position und Größe Dialog erlaubt es Ihnen die Größe und Position des Rahmens, der das Element beinhaltet, zu definieren. Sie können auch auswählen welcher Referenzpunkt an den vorher definierten X und Y Koordinaten gesetzt wird.

  • Die Drehung stellt die Drehung des Elements (in Grad) ein.

  • Der checkbox Rahmen zeigt oder versteckt den Rahmen um die Beschriftung. Klicken Sie auf die [Farbe] und [Dicke] Knöpfe um die Eigenschaften anzupassen.

  • Nutzen Sie das checkbox Hintergrund Menü um eine Hintergrundfarbe einzustellen. Klicken Sie auf den [Farbe...] Knopf um einen Dialog aufzurufen wo Sie eine Farbe auswählen oder aus einer Voreinstellung auswählen können. Die Transparenz kann ebenfalls mit dem Alpha Feld angepasst werden.

  • Verwenden Sie die Elementkennung um eine Beziehung zu anderen Elementen der Druckzusammenstellung herzustellen. Dies wird beim QGIS Server und anderen potentiellen Webclients benutzt. Sie können eine ID an ein Element vergeben (z.B. eine Karte und eine Beschriftung) und dann kann der Webclient Daten zum Einstellen einer Eigenschaft (z.B. Beschriftung) für das bestimmte Element senden. Der GetProjectSettings Befehl führt auf welche Elemente und welche IDs in einem Layout zur Verfügung stehen.

  • Darstellung Modus hilft Ihnen festzulegen, ob und wie das Element dargestellt wird.

Bemerkung

  • Wenn Sie checkbox Farbauswahldialoge verwenden, die laufend aktualisieren in den QGIS Allgemein Optionen aktiviert haben, wird der Farbknopf sich aktualisieren sobald Sie eine neue Farbe in den Farbdialog Fenstern ausgewählt haben. Wenn nicht dann müssen Sie den Farbdialog schließen.

  • Das |dataDefine| Datendefinierte Übersteuerung Icon neben einem Feld bedeutet dass Sie einem Feld Daten im Kartenelement zuweisen können oder dass Sie Ausdrücke verwenden können. Diese sind besonders hilfreich bei der Atlaserstellung (siehe Datendefinierte Übersteuerung Knöpfe).

Darstellung

QGIS ermöglicht jetzt eine erweiterte Darstellung für Zusammenstellungselement wie Vektor- und Rasterlayer.

Figure Composer common 2:

../../../../_images/rendering_mode.png

Darstellung

  • Mischmodus: Sie können spezielle Darstellungseffekte mit diesen Tools, die Sie vorher vielleicht nur von Grafikprogrammen kannten, erzielen. Die Pixel Ihrer oben liegenden und darunterliegenden Elemente werden durch den unten beschriebenen Modus gemischt (siehe Mischmodi für Beschreibungen jeden Effekts).

  • Transparenz slider: Sie können das unten liegende Element in der Zusammenstellung mit diesem Tool sichtbar machen. Verwenden Sie den Schieberegler um die Sichtbarkeit Ihres Elements an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Sie können auch eine genaue Definition des Prozentsatzes der Sichtbarkeit im Menü neben dem Schieberegler machen.

  • checkbox Element aus Export ausnehmen: Sie können sich entschließen ein Element in allen Exporten nicht sichtbar zu machen. Nach dem Aktivieren dieses Kontrollkästchens wird das Element nicht in PDF’s, Drucken etc. enthalten sein

Größe und Position

Jedes Element in der Zusammenstellung kann verschoben/in der Größe verändert werden um ein perfektes Layout zu erstellen. Bei beiden Operationen ist der erste Schritt das select Eintrag wählen/verschieben Werkzeug zu aktivieren und auf das Element zu klicken; Sie können es dann verschieben, indem Sie die linke Maustaste gedrückt halten. Wenn Sie die Bewegungen auf die horizontale oder vertikale Achse einschränken wollen, halten Sie einfach die Umschalt Taste auf Ihrer Tastatur während Sie die Maus bewegen. Wenn Sie eine höhere Genauigkeit brauchen können Sie das ausgewählte Element mit den Pfeiltasten auf der Tastatur verschieben; wenn die Bewegung zu langsam ist können Sie dies mit Halten von Umschalt verbessern.

Ein ausgewähltes Element zeigt Quadrate an seinen Grenzen; das Verschieben mit der Maus ändert die Größe des Elements in der entsprechenden Richtung. Beim Ändern der Größe behält man mit dem Halten von Umschalt das Seitenverhältnis. Das Halten von Alt ändert die Größe von der Elementmitte aus.

Die richtige Position für ein Element kann erzielt werden wenn man es an Führungen ausrichtet oder schlaue Führungen benutzt. Führungen werden gesetzt wenn man in den Führungen klickt und verschiebt. Gührungen werden durch Klicken in das Lineal, auf eine Ebene mit der Führung gehen und verschieben an einen neuen Platz verschoben. Um eine Führung zu entfernen ziehen Sie sie außerhalb der Seite. Wenn Sie das an Führungen ausrichten deaktivieren wollen halten Sie einfach Strg während Sie die Maus bewegen.

Sie können mehrere Element auf einmal mit dem select Eintrag wählen/verschieben Knopf wählen. Halten Sie einfach den Umschalt Knopf und klicken Sie auf alle Elemente, die Sie brauchen. Sie können bei dieser Gruppe dann die Größe verändern oder Sie wie ein einziges Element verschieben.

Wenn Sie einmal die richtige Position für ein Element gefunden haben können Sie es sichern indem Sie die Elemente in der Werkzeugleiste verwenden oder die Box neben dem Element im Elemente Bedienfeld ticken. Gesicherte Elemente können auf der Seite nicht ausgewählt werden.

Gesicherte Elemente können entsichert werden indem man das Element im Elemente Bedienfeld auswählt und die Tickbox deaktiviert oder indem Sie die Icons in der Werkzeugleiste verwenden.

Um ein Element zu deselektieren klicken Sie einfach darauf während Sie die Umschalt Taste halten.

Innerhalb des Bearbeiten Menüs können Sie Aktionen um alle Elemente auszuwählen, um eine Auswahl aufzuheben und um die aktuelle Auswahl zu invertieren finden.

Ausrichtung

Anheben oder Absenkenfunktionalitäten für Elemente befinden sich innerhalb des raiseItems Ausgewählte Elemente in den Vordergrund bringen Pull-down-Menü. Suchen Sie ein Element auf der Druckzusammenstellungsseite und wählen sie die zutreffende Funktionalität um das ausgewählte Element verglichen mit anderen Elementen anzuheben oder abzusenken. Diese Reihenfolge wird im Elemente Bedienfeld gezeigt. Sie können ein Objekt auch anheben oder absenken im Elemente Bedienfeld indem Sie auf eine Objektbeschriftung klicken und diese in der Liste verschieben.

Figure Composer Common 3:

../../../../_images/alignment_lines.png

Ausrichtungshilfslinien in der Druckzusammenstellung

Es gibt mehrere Ausrichtungsoptionen im alignLeft Alle gewählten Elemente linksbündig ausrichten Pulldownmenü (siehe table_composer_3). Um eine Ausrichtungsoptionen zu verwenden suchen Sie zuerst einige Elemente aus und klicken Sie dann auf das zutreffende Ausrichtungsicon. Alle ausgewählten Elemente werden dann an Ihrem gemeinsamen Begrenzungsrahmen ausgerichtet.