Outdated version of the documentation. Find the latest one here.

.

Abfrageeditor

Mit der Abfrageerstellung können Sie eine Untermenge einer Tabelle definieren indem Sie eine SQL-ähnliche WHERE Klausel verwenden und das Ergbnis im Hauptfenster anzeigen lassen. Das Abfrageergebnis kann dann als neuer Vektorlayer gespeichert werden.

Abfrage

Öffnen Sie die Abfrageerstellung indem Sie die Layereigenschaften öffnen und zum Allgemein Menü wechseln. Klicken Sie unter Objektuntermenge auf den [Abfrageerstellung] Knopf um die Abfrageerstellung zu öffnen. Wenn Sie z.B. einen ‘regions’ Layer mit einem ‘TYPE_2’ Feld haben könnten Sie nur die ‘regions’ des Typs ‘borough’ in der Datenlieferanten spezifischer Filterausdruck Fenster der Abfrageerstellung auswählen. Figure_attributes_2 zeigt ein Beispiel von der Abfrageerstellung die mit dem regions.shp Layer aus dem QGIS Beispieldatensatz. Die Felder, Werte und Operatoren Bereiche helfen Ihnen die SQL-ähnliche Abfrage zu erstellen.

Figure Attributes 2:

../../../_images/queryBuilder.png

Abfrageerstellung nix

Die Felder Liste enthält alle Attributspalten der Attributtabelle die durchsucht werden soll. Um eine Attributspalte dem SQL WHERE Klausel Feld hinzuzufügen machen Sie einen Doppelklick auf den Namen in der Felderliste. Im Allgemeinen können Sie die diversen Felder, Werte und Operatoren verwenden um die Abfrage zu erstellen oder Sie können Sie einfach in die SQL Box eingeben.

Die Werte Liste führt die Werte einer Attributtabelle auf. Um alle möglichen Werte eines Attribut aufzulisten wählen Sie das Attribut in der Felderliste und klicken Sie den [Alle] Knopf. Um die ersten 25 eindeutigen Werte der Attributspalte aufzulisten wählen Sie die Attributspalte in der Felderliste und klicken Sie den [Stichprobe] Knopf. Um einen Wert dem SQL WHRERE Klausel Feld hinzuzufügen, machen Sie einen Doppelklick auf den Namen in der Werteliste.

Der Operatoren Bereich enthält alle verwendbaren Operatoren. Um einen Operator dem SQL WHERE Klausel Feld hinzuzfügen klicken Sie den enstprechenden Knopf. Es stehen relationale Operatoren (‘=’, ‘>’, ...) String Vergleichsoperatoren (‘LIKE’) und logische Operatoren (‘AND’, ‘OR’, ...) zur Verfügung.

Der [Testen] Knopf zeigt ein Nachrichtenfenster mit der Anzahl von Objekten die auf die aktuelle Abfrage zutreffen, was nützlich im Prozess der Abfrageerstellung ist. Der [Löschen] Knopf löscht den Text im SQL WHERE Klausel Feld. Der [OK] Knopf schließt das Fenster und wählt die Objekte die auf die Abfrage zutreffen aus. Der [Abbrechen] Knopf schließt das Fenster ohne die aktuelle Auswahl zu ändern.

QGIS behandelt die resultierenden Teilmengen als ob Sie der ganze LAyer sind. Wenn Sie z.B. den obigen Filter für ‘Borough’ anwenden, können Sie Ankorage nicht darstellen, abfragen, speichern oder bearbeiten, da dies eine ‘Municipality’ ist und von daher nicht in der Teilmenge enthalten sind.

Die einzige Ausnahme ist dass solange ihr Layer Teil der Datenbank ist, das Verwenden einer Teilmenge Sie vom Bearbeiten des Layers abhält.