Outdated version of the documentation. Find the latest one here.

.

Feldrechner

Mit mActionCalculateField Feldrechner Knopf in der Attributtabelle können Sie Berechnungen auf Basis von bestehenden Attributwerten oder definierten Funktionen durchführen, z.B. um die Länge oder die Fläche von Geometrieobjekten zu berechnen. Die Ergebnisse können in eine neue Attributspalte geschrieben werden, in ein virtuelles Feld oder Sie können verwendet werden um Werte in einer vorhandenen Spalte zu updaten.

Tipp

Virtuelle Felder

  • Virtuelle Felder sind nicht dauerhaft vorhanden und werden nicht gespeichert.

  • Ein Feld kann nur beim Erstellen virtuell gemacht werden.

Der Feldrechner ist jetzt über jeden Layer der Bearbeitung unterstützt erreichbar. Wenn Sie auf das Feldrechner Icon klicken öffnet sich ein Dialog (siehe figure_attributes_3). Wenn der Layer nicht im Bearbeitungsmodus ist wird eine Warnung gezeigt und das Verwenden des Feldrechners bewirkt, dass der Layer in den Bearbeitungsmodus gesetzt wird bevor die Berechnung gemacht wird.

Die schnelle Feldberechnungsleiste oben in der Attributtabelle ist nur sichtbar wenn der Layer bearbeitbar ist.

In der schnellen Feldberechnungsleiste wählen Sie erst einen bestehenden Feldnamen aus, öffnen dann den Ausdrucksdialog um Ihren Ausdruck zu erstellen oder schreiben ihn direkt in das Feld und klicken dann den Alle aktualisieren Knopf.

Im Feldberechnungsdialog müssen Sie erst auswählen ob sie nur ausgewählte Objekte updaten wollen, eine neues Feld anlegen, in das die Ergebnisse der Berechnung eingefügt werden oder ob Sie ein vorhandenes Feld erneuern wollen.

Figure Attributes 3:

../../../_images/fieldcalculator.png

Feldrechner nix

Wenn Sie sich entschließen ein neues Feld hinzuzufügen, müssen Sie einen Feldnamen, einen Feldtyp (Ganzzahl, Dezimalzahl, Text oder Datum), die Ausgabefeldbreite und die Genauigkeit eingeben (siehe figure_attributes_3). Zum Beispiel wenn Sie ein Ausgabefeldbreite von 10 und eine Genauigkeit von 3 wählen, heißt das, dass 6 Einträge vor dem Komma stehen, dann das Komma und dann weitere 3 Einträge für die Genauigkeit.

Ein kurzes Beispiel zeigt wie der Feldrechner arbeitet. Wir wollen die Länge des ‘railroads’ Layers aus dem QGIS Beispieldatensatz in km berechnen:

  1. Laden Sie das Shape railroads.shp in QGIS und öffnen Sie die den Dialog mActionOpenTable Attributtabelle öffnen.

  2. Klicken Sie auf mActionToggleEditing Bearbeitungsmodus umschalten und öffnen Sie den mActionCalculateField Feldrechner Dialog.

  3. Wählen Sie das checkbox Neues Feld anlegen Kontrollkästchen um die Berechnungen in ein neues Feld zu speichern.

  4. Setzen Sie laenge als Ausgabefeldname, real als Ausgabefeldtyp und definieren Sie die Ausgabefeldbreite mit 10 und die Ausgabefeldgenauigkeit mit 3.

  5. Machen Sie jetzt einen Doppelklick auf die Funktion $length in der Geometrie Gruppe und fügen Sie sie in die Ausdruck Box des Feldrechners ein.

  6. Vervollständigen Sie den Ausdruck indem Sie “/1000” im Feldrechnerausdruckfenster und klicken Sie [OK].

  7. Sie können jetzt eine neue Spalte laenge in der Attributtabelle finden.

Die erhältlichen Funktionen sind im Kapitel Ausdrücke aufgeführt.