Outdated version of the documentation. Find the latest one here.

.

Offline-Bearbeitung Plugin

Bei der Datenerfassung ist es eine alltägliche Situation, um mit einem Laptop oder Smartphone im Gelände offline zu arbeiten. Nach der Rückkehr müssen die Änderungen wieder mit der Master-Datenquelle (z.B. einer PostGIS Datenbank) synchronisiert werden. Wenn mehrere Personen gleichzeitig mit denselben Datenbeständen arbeiten, ist es meist schwierig, die Änderungen von Hand zu verschmelzen, selbst wenn unterschiedliche Objekte verändert wurden.

Das offline_editing_copy Offline-Bearbeitung Plugin automatisiert die Synchronisation durch Kopieren des Inhalts einer Datenquelle (in der Regel PostGIS oder WFS-T) zu einer SpatiaLite Datenbank mit dedizierten Tabellen. Nachdem man wieder mit dem Netzwerk verbunden ist, können die Offline-Änderungen wieder an die Master-Datenquell zurückgespielt werden.

Verwendung der Erweiterung

  • Öffnen Sie einige Vektorlayer (z.B. von einer PostGIS- oder WFS-T-Datenquelle).

  • Speichern Sie es als Projekt.

  • Gehen Sie zu Datenbank ‣ Offline-Bearbeitung ‣ offline_editing_copy Zu Offline-Projekt konvertieren und wählen Sie die zu speichernden Layer. Der Inhalt der Layer wird in SpatiaLite gespeichert.

  • Editieren Sie die Layers offline.

  • Nachdem Sie sich wieder verbunden haben laden Sie die Änderungen mit Datenbank ‣ Offline-Bearbeitung ‣ offline_editing_sync Synchronisieren hoch.

Figure Offline Editing 1:

../../../_images/create_offline_project.png

Ein Offline-Projekt aus PostGIS- oder WFS-Layern erstellen