Outdated version of the documentation. Find the latest one here.

.

DB Manager Plugin

Die DB Manager Erweiterung ist offiziell Teil des QGIS Kerns und soll das SPIT Plugin ersetzen und zusätzlich alle anderen Datenbankformate, die von QGIS unterstützt werden in einer Benutzeroberfläche integrieren. Die icon_dbmanager DB Manager Erweiterung bietet mehrere Funktionen. Sie können Layer aus dem QGIS Browser in den DB Manager ziehen und diese werden dann in Ihre räumliche Datenbank importiert. Sie können ein Drag-And-Drop mit Tabellen zwischen räumlichen Datenbanken machen und diese werden dann importiert. Sie können den DB Manager zum Ausführen von SQL Abfragen an Ihre räumliche Datenbank verwenden und dann die räumliche Ausgabe für Abfragen anschauen indem Sie QGIS die Ergebnisse als Abfragelayer hinzufügen.

Figure DB Manager 1:

../../../_images/db_manager.png

DB Manager Dialog nix

Das Datenbank Menü ermöglicht es Ihnen sicht mit einer bestehenden Datenbank zu verbinden, das SQL Fenster zu starten und die DB Manager Erweiterung zu verlassen. Nachdem Sie mit einer bestehenden Datenbank verbunden sind, erscheinen zusätzlich die Menüs Schema und Tabelle.

Das Schema Menü enthält Werkzeuge zum Erstellen und löschen von (leeren) Schemata und, falls es eine Topologie gibt (z.B. PostGIS 2), eins zum Starten von TopoViewer.

Das Tabelle Menü ermöglicht es Ihnen Tabellen zu erstellen und zu bearbeiten und Tabellen und Views zu löschen. Als weitere Funktionalität können Sie ein VACUUM und dann ein ANALYZE für jede ausgewählte Tabelle durchführen. Ein einfaches VACUUM fordet einfach Platz und stellt ihn für das erneute Anwenden zu Verfügung. ANALYZE updatet Statistiken um den effizientesten Weg eine Abfrage durchzuführen zu bestimmen. Schließlich können Sie Layer/Dateien importieren, wenn diese in QGIS geladen sind oder im Dateisystem existieren. Und Sie können Datenbanktabellen nach Shape mit der Export File Funktion exportieren.

Das Tree Fenster listet alle existierenden Datenbanken auf, die in QGIS integriert wurden. Mit einem Doppelklick können Sie sich mit der jeweiligen Datenbank verbinden. Mit der rechten Maustaste können Sie eine existierende Tabelle oder Schema umbenennen oder löschen oder eine neue Tabellen hinzugefügen. Tabellen können auch mit dem Kontextmenü zum QGIS Kartenfenster hinzugefügt werden.

Wenn Sie mit einer Datenbank verbunden sind, bietet das Hauptfenster des DB Managers drei Reiter. Der Info Reiter zeigt Information zur Tabelle und Geometrie, zu existierenden Spalten, Constraints und Indices. Ausserdem kann man die Vacuum Analyze Funktion starten und einen räumlichen Index für eine ausgewählte Tabelle erzeugen. Der Tabelle Reiter zeigt die Attribute und der Reiter Vorschau zeigt eine Vorschau der Tabelle.