Outdated version of the documentation. Find the latest one here.

Räumliche Abfrage Plugin

The spatialquery Spatial Query Plugin ermöglicht eine räumliche Abfrage (Objekte auswählen) in einem Quelllayer mit Verweis auf einen Referenzlayer. Die Funktionalität basiert auf der GEOS-Bibliothek und ist abhängig von dem ausgewählten Datentyp (Punkt, Linie, Polygon) des Layers mit den Quellobjekten.

Mögliche Operatoren sind:

  • Enthält

  • Gleicht

  • Überlappt

  • Kreuzt

  • Überschneidet

  • Ist ausserhalb

  • Berührt

  • Innerhalb

Verwendung der Erweiterung

Als Beispiel sollen die Regionen Alaskas gefunden werden, die Flugplätze enthalten. Folgende Schritte sind notwendig:

  1. Start QGIS and load the vector layers regions.shp and airports.shp.
  2. Load the Spatial Query plugin in the Plugin Manager (see Section Loading a QGIS Core Plugin) and click on the spatialquery Spatial Query icon which appears in the QGIS toolbar menu. The plugin dialog appears.
  3. Select layer regions as source layer and airports as reference feature layer.
  4. Wählen Sie ‘Enthält’ als Operator und klicken Sie dann auf [Anwenden].

Sie bekommen dann eine Liste von Objekt IDs und haben verschiedene Optionen, siehe Abbildung figure_spatial_query_1.

  • Klicken Sie auf selectesubsetlayer Layer mit Liste von Elementen erzeugen

  • Wählen Sie eine ID aus der Liste und klicken Sie auf selectcreatelayer Layer mit gewählten erzeugen

  • Wählen Sie ‘Aus aktueller Auswahl entfernen’ im Bereich Das Ergebnis speichern in selectstring.

  • Zusätzlich können Sie die Kontrollkästchen checkbox Zum Element zoomen oder Protokoll aktivieren.

Figure Spatial Query 1:

../../../_images/spatial_query_sample.png

Spatial Query analysis - regions contain airports nix